• Auf Leichte Sprache umstellen
  • Schriftgröße:
  • Suchen
  • Seite drucken
.

Offenes Werkatelier vom 24. bis 28. Juli 2013

,, Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“

 Kunstworkshop Offenes Werkatelier im Rahmen der Behind Art vom 24. bis zum 28. Juli 2013

 

 

,, Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz oder deine Prinzessin“, so hieß das Motto des diesjährigen offenen Werkateliers. Mehrere Einrichtungen der BehindArt rund um Darmstadt packten für 5 Tage ihre Koffer und machten sich für einen abenteuerlichen Kunstworkshop bereit.  Auch von der Villa Luce waren 4 Maler/Innen ,Gerd Grünhagen, Doris Schwager, Ravi Arora und Heike Simon mit ihren Betreuerinnen dabei.

 

Ziel war das  Schloss Lichtenberg im Fischbachtal, das in die edlen Gemäuer einlud. Hier konnten die Maler/innen in der Woche nach HerzenslustGerd Grünhagen und Ravi Arora mit ihrem fertigen Königsthron malen und sich dabei wie echte Schlossherren und - damen fühlen. So entstanden, neben zahlreichen königlichen Gemälden, auch Kronen und edle Stühle, die unter anderem mit viel Gold geschmückt, später als eigener Königsthron genutzt wurden. Ravi und Gerd bearbeiteten gemeinsam und voller Eifer einen Klappstuhl und verwandelten ihn mit ungeheuren Mengen von Gold, Silber und Edelsteinen zu einem eindrucksvollen Herrschersitz.

 

Sogar ein Fotograf kam und hat die einzelnen Künstler/Innen , die mit Gold geschminkt,  mit edlen Gewändern gekleidet und mit wertvollen Kronen geschmückt waren, vor den alten Gemäuern fotografiert. Auch wir Betreuer/innen der Maler/innen hatten in der Woche viel Zeit zum Malen und Ausprobieren. In einem eigenen Kurs hatten wir Gelegenheit uns mit dem spannenden Thema „Wappen“ auseinander zu setzen und schließlich ein eigenes Familienwappen zu entwerfen und zu malen.

 

Zum Abschluss gab es am  letzten Tag einen königlichen Empfang im Schloss, zu dem uns die Künstlergruppe einlud. Prinzessinnen, Prinzen, Grafen und viele hochherrschaftliche Majestäten  baten zu einer besonderen Feier. Die Räumlichkeiten erstrahlten durch die neuen  Kunstwerke und an einer langen goldenen Tafel wurde beim Abendessen über die gemeinsamen Erlebnisse der vergangenen Tage geplaudert.

 

Doris Schwager mit ihrem Königsthron

Am Ende der Woche hat sich irgend wie  jeder wie ein Prinz oder eine Prinzessin gefühlt und wäre sicher  gerne noch ein wenig länger in dem Schloss geblieben!

Das Offene Werkatelier war wie immer für alle ein besonderes Erlebnis. Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung und darauf, unsere Künstlerfreunde dort wieder zu treffen.

 

 

 

 

 

 

 



.
  • Dieser Artikel wurde bereits 3186 mal angesehen.