Ehrenamtler Markus Heuser Markus Heuser,
CCM-Pressesprecher

 

"… unserer lieben Gäste bei der einmalig guten CCM-Kappensitzung für behinderte Menschen das BESTE Publikum sind und wir ebenfalls ehrenamtliche Arbeit mit Respekt wahrnehmen. Wir sind gerne bei euch!"

Frau im Rollstuhl und Helferin genießen die Aussicht Zitat einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin
  • "... der Mensch zählt,
  • man sinnspendend tätig ist,
  • man liebe, nette Menschen trifft,
  • man Menschen Lichtblicke geben kann,
  • man seinen eigenen Horizont erweitert,
  • ich mit den Bewohnern schöne Stunden erlebe,
  • man die Nähe und Wärme im Berufsleben mehr und mehr vermisst."
Jenny Hillebrandt Jenny Hillebrandt, ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Lebenshilfe

"... ich die Zukunft mitgestalten möchte. Es ist besser einen Schritt zu gehen, als über viele mögliche Schritte nachzudenken."

Wasser Zitat von Heike und Peter Hügel

"… die Arbeit mit Behinderten nun bereits seit 25 Jahren in der DLRG Eschborn viel Spaß macht und ein fester Bestandteil unseres Übungsabends darstellt."

Ehrenamtlerin Marianne Ripperger Marianne Ripperger

"… mich die Arbeit der Lebenshilfe überzeugt und an vielen Orten sichtbar und erlebbar ist. Die Treffen zum gemeinsamen Basteln und Arbeiten machen viel Spaß und ermöglichen den Austausch vom Fortschritt der Entwicklung der Lebenshilfe."

Wecker Zitat eines ehrenamtlichen Mitarbeiters

"… ich denke, dass jeder 2 Stunden Zeit hat, um einem anderen Menschen eine Freude zu machen."

Herr Jungels Wolfgang Jungels, ehrenamtliches Vorstandsmitglied und Schatzmeister
der Lebenshilfe

"... die positiven Erfahrungen und Erlebnisse während meiner Zivildienstzeit in einem Wohnheim der Lebenshilfe ist für mich heute noch Motivation, um mein ehrenamtliches Engagement innerhalb der Lebenshilfe Main-Taunus auszuüben."

Blume Dr. med. Annemarie Müller-Andreesen,
Mitglied bei der Lebenshilfe Main-Taunus

"... für mich ist Mitglied sein in der Lebenshilfe ein "Muss", da viele Ehrenamtliche engagiert tätig sind und es wichtig ist, Interessen nach draußen zu tragen.


Ich habe den ersten Kontakt mit der Lebenshilfe gehabt, als ich vor Jahren wegen eines auffälligen Kindes in der Praxis mit Frau Trappen Verbindung aufnahm. Wenige Jahre später wurde ich Mutter eines behinderten Kindes.


Frau Trappen wurde als  erste Vorsitzende und als Bundesvorsitzende der Lebenshilfe Vorbild für betroffene Eltern."

  • Auf Leichte Sprache umstellen
  • Schriftgröße:
  • Suchen
  • Seite drucken
.

Ich helfe ehrenamtlich, weil ...



.
  • Dieser Artikel wurde bereits 2345 mal angesehen.